Artist Member since 2009
399 Works · 3747 Comments
Germany

Ute Kleist Guests & Talk

Work comment
Liebe Ute,
ein sehr gelungenes Werk. Ich freue mich schon darauf mehr neues aus deiner Serie zu sehen. Schließe mich den ganzen, liebevoll geschriebenen Vorkommentaren an.
Sonnige Grüße Petra
12.3.2015 13:37 by Petra Wendelken
Work comment
Liebe Ute,
Sehr sensibel, sanft und feinfühlig ist dein Klasse Werk! Super!
Liebe Grüsse, Virginia
11.3.2015 19:39 by Virginia Garcia Costa
Work comment
Liebe Ute, was soll ich da noch sagen - schließe mich den vielen, wohltuenden , Vorkommentaren an.
Ein wundervolles Bild mit viel Gefühl in der Gegenwartskunst. Da bin ich auch gespannt auf Deine neuen "Begegnungen" - eine Ausstellung mit Deinen ausgezeichneten schwarzweiß Bildern ist eine ganz tolle Idee - wünsche, dass Dein Traum in Erfüllung geht.
Danke für Deinen lieben Kommentar.
Ganz liebe Grüße in Dein sonniges Rostock
Deine Susanne
11.3.2015 17:52 by Susanne Köttgen
Work comment
... zurück in die Vergangenheit mit einem tiefen Seelenblick, der so wundervoll berührend ist ... liebe Ute, ein grandioses Werk !
Herzlicher Gruß
Deine Dorothea
10.3.2015 17:10 by Dorothea Tlatlik
Work comment
Eine sehr emotionale und feinfühlige Arbeit, liebe Ute, dieses kleine Mädchen mit seinem Teddy möchte man am liebsten sofort beschützen vor der Welt da draußen. Klasse Werk, dass mir total gut gefällt. Ich wünsche dir, dass dein Traum in Erfüllung geht.
Herzliche Grüße aus Xanten
Renate
10.3.2015 14:05 by Renate Migas
Work comment
... die erinnerung an schwarz weiss filme, an schwarz weiss TV verknüpft sich mit vergangenem, mit erinnerung. der grelle und brutale kontrast lässt sich lesen als die bedrohliche welt, der das mädchen nicht gewachsen ist und naiv schutz sucht bei der emotion für seinen teddy. die augen der kleinen wissen was sie wollen, sie wird gross und stark werden ... (keinen anspruch auf richtigkeit der aussagen) aber macht spass, thanks, deine arbeiten lesen zu können. lieber gruss, eugen
10.3.2015 12:27 by eugen lötscher
Work comment
Liebe Ute!
Eine ganz feinfühlige Arbeit, da steckt viel Liebe drin, das merkt man der Arbeit an! Da werden auch in mir Erinnerungen wachgerüttelt, ein kleines Mädchen, behütet von dem heißgeliebten Teddy, dem ein Auge fehlt... Danke für's Schauen dürfen!
LG Renate
10.3.2015 09:55 by Renate Horn
Work comment
Guten Morgen liebe Ute, das ist also Deine Überraschung in schwarz weiß….. die ist Dir aber gelungen. Sehr schön! Bist Du das als Kind? Ich bin riesig gespannt auf Deine Serie „BEGEGNUNGEN“ und ich bin sicher es wird gut. Ich wünsche Dir eine malerische Woche! Deine Beate
10.3.2015 09:17 by Beate Fritz
Work comment
Liebe Ute,
hätte ich nicht "Acryl" gelesen, hätte ich einen Holzschnitt vermutet. Ein Werk, das man auch ohne Farbe sofort ins Herz schließt. Der schon etwas ältere Teddy, dem vielleicht auch ein Auge fehlt aber man doch innig liebt. Ein gefühlvolle Szene aus längst vergangenen Kindertagen. Stark!
Drück Dich
Isabel
9.3.2015 21:30 by Isabel Zampino
Work comment
Liebe Ute, das ist ja eine ganz neue Art von Dir. Wunderbar und so farbreduziert. Dazu gehört schon Können. Gefällt mir sehr.
Viel Grüße von Sigrun
9.3.2015 19:36 by Sigrun Laue
Work comment
soviel innere mächtig gespannte kraft: es werden blumen wachsen auf der leinwand, lieber gruss
8.3.2015 11:37 by eugen lötscher
Artist Talk
Ein einziger Same
meine lieben Freunde ist in der Lage, großes hervorzubringen.
Vielen Dank, dass Ihr mit mir MIT-empfinden konntet, was mir da durch Herz
und Magen ging :-)
Ich freue mich sehr über Eure Gedanken und schicke mit dieser heute getätigten
Frühlingshängung meinen Dank an Euch alle.
Sonnengrüße Eure Ute
7.3.2015 21:46 by Ute Kleist
Work comment
Ein großartiges Werk und ich kann mich den anderen Kommentaren nur anschließen!
7.3.2015 10:19 by Roland H. Heyder · URL
Work comment
Geht tief rein in Bauch, Magen und Herz - ja, vieles was in den Kommetaren gesagt wird über den kleinen zarten Schmetterling empfinde ich ähnlich. Was für eine Wirkung er hat, so klein, verändert er das Ganze.
Muss ein tolles Gefühl gewesen sein, das zu malen. Lieben Gruß Petra
5.3.2015 20:37 by Petra Foidl
Work comment
Wieder unglaublich stark liebe Ute!
Die Farbwahl und die Dynamik ist sagenhaft!
Es ist jedes mal ein Genuss, Deine Bilder zu betrachten.
Liebe Grüße Maria Kammerer
1.3.2015 20:53 by maria kammerer
Work comment
Liebe Ute, Du hast schon so viele schöne Komplimente zu diesem außergewöhnlichen Bild erhalten. Ich möchte es noch einmal sagen: Großartig in Struktur und Farbe. Mein Favorit. Liebe Grüße aus der Schweiz, Oli
1.3.2015 14:39 by Oli (Olivia) Melly
Work comment
Ich sehe Komplementärfarben, die leuchten und eine unaufhaltsame Kraft, die nach oben drängt: es lebt! Tolles Bild! LG Regina
26.2.2015 09:28 by Regina R.
Work comment
Liebe Ute, was soll ich da noch sagen, schließe mich allen Vorkommentaren an. Eine wunderbare Komposition, der Same ist gesät - die Blüten können sich entfallen - wir erleben es immer wieder aufs Neue - Deine Kunst überrascht uns immer wieder.
Sei ganz lieb gegrüßt
Deine Susanne
25.2.2015 18:22 by Susanne Köttgen
Work comment
farben emanzipiert euch! fast wie ein ruf kommt es aus deinen letzten bildern hervor. ich finde deine künstlerische suche faszinierend. die farben dürfen mit ihrer eigenen individualität auch mal nicht nur harmonisch ihren wert deklarieren. und natürlich immer wieder dieses sensationelle gespür für das theatralische. bin immer wieder gespannt was als nächstes kommt ...
25.2.2015 11:11 by eugen lötscher
Work comment
SUPER! Ein ganz starkes Bild, liebe Ute! Gefällt mir sehr gut!
Liebe Grüße
Gabriele
24.2.2015 19:52 by Gabriele Schmalfeldt
Work comment
Licht, Wärme, Wasser - es ist alles drin, was es zum Gedeihen braucht. Liebe Ute, hier lässt Du uns den Frühling spüren mit seiner unbändigen Kraft. Ein echter Kleist, den ich unter Hunderten erkennen würde und ich gerne im Original betrachten würde :)
Liebe Vorfrühlingsgrüsse
Isabel
24.2.2015 14:34 by Isabel Zampino
Work comment
Gestrandet heißt für mich auch angekommen sein, alles muss sich neu entwickeln... alles ist im Beginn.
Auf Fotos wirkt es immer sehr düster, aber im Original sicher sehr interessant.Habe zur Zeit auch zwei Werke in Arbeit...nur in hell dunkel Abstufungen, aber für mich noch nicht fertig.
Malerische Grüße Petra
24.2.2015 12:20 by Petra Wendelken
Work comment
Liebe Ute, ein Powerwerk in den schönsten Farben. Eine Entfaltung der Kräfte, Wärme und Licht verbunden in ein miteinander und ineinander übergehend.
LG Petra
Lieben Dank für Deine Worte.
24.2.2015 11:59 by Petra Wendelken
Work comment
Die Saat bricht auf, im wahrsten Sinne des Wortes, explosiv und sehr kraftvoll! Wieder ein interessantes Werk!
24.2.2015 09:15 by Ulrike Sallos-Sohns
Work comment
Ein schönes kraftvolles Bild, liebe Ute, da entfaltet sich etwas fast explosiv!
LG Renate
24.2.2015 09:14 by Renate Horn
Work comment
Großartige Komposition! Gefällt mir sehr gut!
Liebe Grüße Wolfgang
23.2.2015 22:36 by Wolfgang Liedermann
Work comment
Für mich ist das Mächtidste Werk der Monat. Diktatur Pur. Geil
23.2.2015 22:14 by Nikolaus Becker
Work comment
Sehr STARK, liebe Ute
23.2.2015 21:55 by Nikolaus Becker
Work comment
gefallen mir sehr, sehr gut Deine Neuen, liebe Ute.......und wenn man erstmal wieder Land unter den Füßen hat, dann kann es losgehen zu neuen Ufern....... LG Christel
23.2.2015 17:33 by Christel Bormann
Guestbook entry
Liebe Ute!
Danke für den netten Kommentar!
Ich male gern nach "lyrischen Anregungen" und freue mich sehr, wenn ich Gleichgesinnte treffe.
Alles Liebe, Johanna
22.2.2015 23:23 by Johanna Leipold
1 · 2 · 3 · 4 · 5 · 6 · 7 · 8 · 9 · 10 · 11 · 12 · 13 · 14 · 15 · 16 · 17 · 18 · 19 · 20 · 21 · 22 · 23 · 24 · 25 · 26 · 27 · 28 · 29 · 30 · 31 · 32 · 33 · 34 · 35 · 36 · 37 · 38 · 39 · 40 · 41 · 42 · 43 · 44 · 45 · 46 · 47 · 48 · 49 · 50 · 51 · 52 · 53 · 54 · 55 · 56 · 57 · 58 · 59 · 60 · 61 · 62 · 63 · 64 · 65 · 66 · 67 · 68 · 69 · 70 · 71 · 72 · 73 · 74 · 75 · 76 · 77 · 78 · 79 · 80 · 81 · 82 · 83 · 84 · 85 · 86 · 87 · 88 · 89 · 90 · 91 · 92 · 93 · 94 · 95 · 96 · 97 · 98 · 99 · 100 · 101 · 102 · 103 · 104 · 105 · 106 · 107 · 108 · 109 · 110 · 111 · 112 · 113 · 114 · 115 · 116 · 117 · 118 · 119 · 120 · 121 · 122 · 123 · 124 · 125 · 126 · 127 · 128 · 129
Show all pages Minimize pages